RückenFit mit Yvonne – am Morgen

RückenFit mit Yvonne – am Morgen

Der Wecker klingelt – ach komm – noch eine Runde Snoozen – das wäre es. Aber NEIN! Bei RückenFit mit Yvonne geht es heute um die Zeit früh morgens im Bett! Wenn Du versuchst Dich nochmal umzudrehen und da ist es, dieses Autsch: alles verspannt. Nur allmählich findest Du in eine neue, bequeme Position, die Dich nochmal 10 Minuten schlummern lässt.

Ja – morgens sind wir alle sehr verspannt. Dann lag das Kissen nicht optimal oder die Matratze stört oder es ist die Erbse unter der Matratze. Die morgendliche Verspanntheit kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Aber Eins ist sicher: mit ein paar aktivierenden Übungen, die Du schon im Bett praktizieren kannst, hüpfst Du ab sofort in den Tag.

Alle Übungen habe ich als “bewegtes Bild” für Dich gefilmt:

Und hier nun die unterschiedlichen Übungen einzeln und ausführlich erklärt.

Bereits im Liegen, schlummernd, auf das nächste Klingeln wartend kannst Du Folgendes machen:

#1 – Bein über das andere Bein schlagen, Knie bestenfalls auf den Boden

Atme entspannt 10 Atemzüge auf jeder Seite. Halte die Augen geschlossen und entspanne Dich. Wiederhole zweimal auf jeder Seite.

Jetzt setze Dich langsam auf für

#2 – Hände über dem Kopf zusammen falten und zu jeder Seite ziehen

Ziehe Deinen Oberkörper 4 bis 5 mal zu jeder Seite. Die Augen kannst du auch hier noch geschlossen haben.

Kick die Bettdecke zur Seite und begebe Dich in den Vier-Füßler-Stand

#3 und #4 – Katzenbuckel und Kuh

Werde dynamischer! Atme ein beim Katzenbuckel – mache Dich ganz rund und zieh den Bauchnabel ganz fest ein und das Kinn zum Brustbein. Atme aus bei der Kuh – drücke die Wirbelsäule durch, ganz fest, ziehe die Schultern nach hinten und blicke geradeaus. Atme 20 mal ein und aus.

Jetzt aber runter von der Matratze und stelle Dich vor Dein Bett. Für:

#5 – Arm gestreckt über den Kopf, Unterarm klappt nach unten und Deine ausgespreizte Hand findet ihren Platz zwischen den Schulterblättern.

Greife mit der freien Hand den in die Luft zeigenden Ellenbogen und ziehe diesen noch etwas mehr zur anderen Seite. Verharre hier 10 Atemzüge. Wiederhole mit dem anderen Arm.

#6 – Verkreuze Deine Hände am Hinterkopf. Die Ellenbogen zeigen nach vorn.

Rolle nun Wirbel für Wirbel nach unten bis Deine Nase ca. auf Höhe Deines Schambereiches ist. Und wieder hoch – ganz langsam – Wirbel für Wirbel. Wiederhole dies 5 mal.

Wie oft solltest Du die kleine Morgenroutine von Rückenfit mit Yvonne machen?

Versuche diese 6 kleinen Übungen so oft wie möglich morgens zu praktizieren, so kurbelst Du wunderbar Deinen Stoffwechsel an und mobilisierst ganz sanft Deinen Körper und machst ihn bereit für den Tag.

Alles Liebe,

deine Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.