RückenFit mit Yvonne – das Workout

RückenFit mit Yvonne – das Workout

Nachdem wir uns morgens bereits in meiner Serie “RÜCKENFIT MIT YVONNE” im Bett gerälkelt haben, uns am Schreibtisch gestrecht haben, gibt es nun ein knackiges Workout für alle!

Ganz unten findet ihr das komplette Rücken-Workout-Video auf YouTube zum gleich mal Mitturnen.

Also ab auf die Matte, den Teppich und los!

Achso: Sportklamotten braucht ihr nicht unbedingt – sieht aber natürlich besser aus 🙂

Wir beginnen mit

#1 SuperMan oder SuperWoman

Legt auch dafür auf den Bauch – Beine und arme sind ausgestreckt. Nun hebt ihr die gestreckten Arme und Beine an, soweit nach oben, wie ihr könnt und haltet. Blick ist nach unten gerichtet, Handflächen zeigen zueinander.

Halten – 20 bis 30 Sekunden. Ablegen und gern 5 mal wiederholen.

#2 diagonaler Arm- und Beinheber

Ihr liegt noch immer auf dem Bauch, hebt nun aber immer diagonal Arm und Bein an (z.B. das rechte Bein und den linken Arm).

Blick wieder nach unten, dass der Hals lang gestreckt ist, Handflächen zeigen wieder nach innen. Halten, oben lassen – 20 bis 30 Sekunden je Seite und gern 5 mal wiederholen.

#3 Brustheber

Fußspann drückt auf den Boden, Beine bleiben auf dem Boden. Hände sind ausgestreckt, in Verlängerung des gesamten Körpers.

Handflächen wandern ca. 10cm über dem Boden bis auf Schulterhöhe, Kopf und Oberkörper bewegen sich nach oben. Blick nach unten, Spannung halten – OBEN halten. 20 Sekunden und 5 mal.

#4 Plank

Der Klassiker ist auch super für den Rücken! Wir beginnen mit ausgestreckten Armen und achten, dass der Nabel eingezogen wird und der Po nicht nach oben stiepelt. Hacken, Po, Schultern, Kopf bilden eine Linie! Atmen, halten! Als Variation, wenn es zu langweilig wird, könnt ihr auch auf den Unterarmstütz wandern und wieder zurück.

Hier fällt es mir schwer, eine genaue Zeitangabe zu geben: haltet darum so lange, wie ihr könnt.

#5 Zwei-Füßler-Stand

Beginnt im Vier-Füßler-Stand: Knie hüftbreit auseinander, Fußspann und Hände drücken kräftig in den Boden. Nabel einziehen, Blick nach unten.

Löst jetzt diagonal Hand und Fuß und streckt beides in ihre Richtungen aus. Entspannt atmen und für 20 bis 30 Sekunden halten. Auf jeder Seite 5 mal.

Das komplette Workout habe ich für euch aufgenommen:

Dann mal los – vom Zuschauen entwickeln sich keine Muskeln im Rücken 🙂

Allerbeste Grüße,

Eure Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.